Pinkel Fetisch

Heisse Girls beim pinkeln gefilmt

In der Dusche hat sich die Toilettenschlampe schon bereitgelegt und wartet darauf, dass seine Mistress endlich in sein weit geöffnetes Maul pinkelt. Weil er nicht genug bekommen kann, stopft sie ihm noch ihre Füße in sein Losermaul. Der Toilettensklave ist süchtig nach der Pisse seiner Mistress. Urin ist sein Lebenssaft, den er gierig in sich aufnimmt. Der Sklave liegt in der Dusche, weil er da die Pisse, die daneben ging, bequem auflecken kann. Er würde auch gerne die Pussy sauber lecken.


So ein wunderschöner Toilettenraum hat die Mistress da, denn sie hat einige Löcher und Emporen einbauen lassen, wo ihre Sklaven entweder als Urinal oder als Bidet benutzt werden können. Durch die Löcher im Boden kann die Mistress hineinpinkeln und am Bidet lässt sie sich sauber lecken. Da die Mistress nicht rasiert ist, bleiben viele Tropfen in ihrem Busch hängen, die für die Sklaven eine besondere Köstlichkeit darstellen. Ein Highlight für jeden Sklaven, denn so nah kommen nur weinige auserwählte Toilettenschlampen.


Stell dir vor, du darfst Teil dieses Spiels der beiden Herrinnen sein. Die Ladys haben sich in einen College Look geworfen. Nun pinkeln sie in die hautengen Jeans. Man kann schon deutlich die Spuren sehen. Wie nass die Jeans sind und du stellst dir vor, du könntest unter den Ladys liegen und den kostbaren Champagner auffangen. Die nassen Jeans würdest du jetzt sehr gerne auslutschen. Alles ist voll mit Pisse und du bist süchtig danach Teil von dem Pisse Spiel zu sein.


Sklaven zu erniedrigen ist für die Mistress sehr leicht, denn sie beten sie an und machen alles, was sie von ihnen verlangt. Hier pisst die Mistress gleich zwei Sklaven an und die versuchen jeden kostbaren Tropfen der Köstlichkeit aufzufangen und zu trinken. Die Sklaven suhlen sich in der Pfütze aus Natursekt und können nicht genug bekommen. Ab und zu pisst sie direkt in ein Losermaul, damit die Toilettenschlampe gleich alles trinken kann. Anschließend müssen die Loser den Rest vom Boden auflecken.


Nasse Jeans machen dich total geil und du würdest jetzt gerne bei deiner Mistress liegen und an den Jeans schnüffeln. Wie der Wasserfall entstanden ist, interessiert dich nicht wirklich, du willst nur den Nektar aus der Jeans lutschen. Als Toilettenschlampe bist du süchtig nach dem Saft von deiner Mistress. Dein Verlangen nach Erniedrigung und nach dem Natursekt sorgen dafür, dass du alles tun wirst, was deine Mistress von dir verlangt. Du kannst an nichts anderes mehr denken, als an den Natursekt.


Schau nicht so sehnsüchtig, sondern geh auf die Knie und öffne dein Maul, damit die Goddess in dein Gesicht pissen kann, du kleine mickrige Toilettenschlampe. Jeden Tropfen des Natursekts wirst du aufnehmen und schlucken. Alles was daneben ging und die Fotze der Goddess wirst du alles sauber lecken und schlucken. Dein Platz ist auf dem Toilettenboden und du hast stets als menschliches Pissoir bereit zu sein, den göttlichen Nektar zu empfangen. Dafür bekommst zu zusätzlich etwas Spott und Erniedrigung.


In der Öffentlichkeit mit vielen Zuschauern zeigen zwei Göttinnen, wie geil Pisse sein kann. Zuerst lässt sich eine Göttin in ihr Mund pissen, dann schließt sich einer der Zuschauer an. Danach tauschten die beiden Göttinnen ihre Pisse aus und zeigten ein paar lesbische Spielchen. Die Göttinnen genießen ihre Pisse-Küsse. Natürlich sind die Zuschauer eingeladen, sich zu beteiligen, aber auch allein zuschauen zu dürfen ist für alle Beteiligten sehr geil. Nicht jeden Tag kann man an dem Pinkel-Schlucken oder Pinkel-Austausch teilnehmen.


Wenn ein Sklave darum bettelt, als menschliche Toilette ausgebildet zu werden, lässt sich das Mistress Gaia nicht zweimal sagen. Doch zuerst wird ein bisschen in der Folterkammer gequält. Dann muss er zeigen, ob er würdig ist, den göttlichen Natursekt genießen zu dürfen. Es ist erstaunlich, doch er schafft es, alles direkt von der Quelle zu trinken, ohne einen einzigen Tropfen zu verschwenden. Das ist allerdings noch nicht alles, was die Mistress ihm noch antun wird. Ein bisschen Spucke gibt es auch noch.


Nur mit sexy High Heels bekleidet läuft die Mistress gerne herum. Ihre persönliche Haussklavin muss vor ihr kriechen und dienen. So muss die Piss Bitch als menschliches Urinal herhalten. Den köstlichen goldenen Saft muss die Bitch komplett auffangen und darf keinen Tropfen verschwenden. Die Mistress weiß, wie man Sklaven erzieht und dominiert. Besonders die menschlichen Toiletten sind sehr nützlich, weil sie noch dankbar dafür sind, den Saft der Mistress trinken zu dürfen. Die Bitch tut einfach alles, damit die Mistress sie beachtet.


Um einen Sklaven zu dominieren, braucht es nicht viel, denn die Loser sind gerne bereit, ihrer Herrin zu dienen. Die Goddess hat sich ein perfektes Spielchen für ihren mickrigen Skkaven ausgedacht. Für einige Runden muss er als Ponyboy herhalten, dann darf er seiner Goddess die Füße verwöhnen. Nach seinem Trampling darf der Loser als menschliche Toilette herhalten, damit die Goddess in sein Losermaul pissen kann. Da der Sklave nicht alles trinken kann, bekommt er den Rest ins Gesicht und auf seine Brust.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive