Pinkel Fetisch

Heisse Girls beim pinkeln gefilmt

Alle Artikel, die mit "Urin" markiert sind

So eine geile Strumpfhose hast du noch nicht gesehen, sie zeigt dir die wundervolle Muschi deiner Goddess. Schon längst hat sie dich zu ihrer Piss Bitch gemacht und du kannst es nicht erwarten, dass sie endlich ihre Muschi öffnet, um dich anzupissen. Dein mickriger Loserschwanz tropft schon bei dem Gedanken daran, und beim Anblick, wie der Urin aus der Muschi fließt, lässt deinen Pimmel tropfen. Du willst dein Losermaul unter ihre Muschi legen, damit du den Natursekt direkt empfangen kannst.


Die Goddess hat sich gleich zwei Piss Sklaven herangezogen und sie lässt beide auf dem Boden liegen, um sie zu erniedrigen und gleichmäßig ihren Urin auf beide fließen zu lassen. Direkt in die Mäuler bekommen sie den goldenen Saft und dürfen ihn auch schlucken. Die Sklaven verehren ihre Goddess und ihre wunderbare Muschi. Es ist deutlich zu sehen, wer hier die Macht hat, denn die zierliche Goddess kann sehr grausam sein, was die beiden bei ihrer Sklavenerziehung erleben mussten.


Den Ladys bei den lesbischen Spielchen zuzusehen macht dich richtig geil und du musst deinen Loserschwanz anfassen. Wenn du den Ladys zuschaust, dann wirst du nie wieder aufhören zu wichsen. Die Ladys bepinkeln sich gegenseitig und schmieren sich überall damit ein. Der Urin fließt über den ganzen Körper und auch in den Genitalien. Sie wechseln sich ab für die goldene Dusche und ihre nackten Körper glänzen von der Pisse. Die Göttinnen trinken viel, damit sie sehr lange duschen können.


Da hat die Mistress aber Glück mit ihren mickrigen Sklaven, denn sie streiten sich um den köstlichen Natursekt ihrer Herrin. Die gierigen Toilettenschlampen legen sich auf den Boden und lassen sich in ihre Mäuler pinkeln. Sie sind süchtig nach dem goldenen Urin der Mistress. Alles, was die Mistress in die Mäuler laufen lässt, schlucken die mickrigen Toilettenjunkies. Wenn die Herrin genug gepinkelt hat, lässt sie sich die letzten Tropfen von ihrer Pussy lecken. Die Toilettenschlampen freuen sich schon auf das nächste Mal.


Eine sadistische Mistress braucht keinen Grund, um sich auszutoben, sie macht es einfach, wie man an diesem Sklaven sehr gut sehen kann. Er muss sich nackt zu Füßen seiner Mistress legen und dann bekommt er Ohrfeigen und ein Facetrampling. Auch die Zehen muss er lutschen und die Fußsohlen lecken. Am Ende pisst die Mistress dem Sklaven ins Gesicht und in sein Losermaul, sodass er den Urin schlucken muss. Zu guter Letzt muss er von der haarigen Fotze die letzten Tropfen ablecken.


Um sich etwas Kühlung zu verschaffen an diesem heißen Sommertag, hat die Mistress beschlossen, ihren Urin einfach laufen zu lassen, damit ist ihr durchsichtiges Sommerkleid nass und durch die leichte Brise kühlt es ihren heißen prachtvollen Arsch. Da es noch nicht genug ist, ruft sie ihren Sklaven herbei und er muss ihr über die wundervollen Titten pissen. Anschließend wringt sie ihren Rock aus und der Sklave darf den goldenen Nektar mit seinem Losermaul auffangen. Ein Sklave muss seiner Mistress immer dienen.


In Lack und Leder gekleidet zeigt dir die wundervolle Mistress, was dich mickrige Toilettenschlampe erwartet. Auf ihrer Terrasse pisst sie in einem hohen Bogen auf die Fliesen. Schau nur, wie klar der Urin ist, der für dich bestimmt ist. Alles muss nun gründlich aufgeleckt werden. Wenn du den kostbaren Natursekt verdient hast, dann mache dich an die Arbeit. Nach getaner Arbeit darfst du vielleicht auch die Fotze sauber lecken, aber nur, wenn du ein gehorsamer kleiner Toilettensklave für deine Mistress bist.


Doppelte Dominanz mit jeder Menge Urin erwarten den Toilettensklaven. Die Ladys pissen ihm abwechselnd in sein weit geöffnetes Losermaul. Die Ladys probieren immer neue Positionen aus, wo sie den Loser am besten erniedrigen können. Die beiden Ladys sind nicht rasiert und so muss die Toilettenschlampe hinterher die behaarten Fotzen sauber lecken. Der Loser muss alles schlucken. Der Natursekt landet nicht nur in seinem Maul und seinem Gesicht, er ist übersät mit dem goldenen Saft. Den Duft des Urins inhaliert er tief ein.


Diese Asiatin wichst nicht nur gut und lässt sich ausgiebig lecken, sie bietet ihrem Sklaven auch einen netten Aperitif. Das Höschen wird kurz zur Seite gezogen und schon zapft sie ihm einen echten Natursekt, frisch aus ihrer behaarten Muschi. Der warme Willkommens-Drink passt optimal, um das Vorspiel zu starten. Mit Urin wird der Sex erst so richtig schön. Der Sklave muss den Sekt aber erst austrinken, damit die Show starten kann.


Langsam öffnet sich ihre geiles Arschloch. Sie sitzt auf dem Stuhl über dir und dein Gesicht direkt darunter. Ihre Backen sind weit auseinandergezogen, die Rosette dehnt sich. Eine frische Traube drückt sich aus ihrem Darm heraus. Sie presst und die Frucht landet direkt aus ihrem Hintern direkt in deinem Mund. Zum Runterspülen gibt es leckeren Urin aus ihrer Muschi. Schlucke und genieße es, denn nicht jeder Sklave erhält diese Ehre.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive